Coaching | Kommunikation | Mentales Training

„Es sind nicht die äußeren Umstände, die das Leben verändern, sondern die inneren Veränderungen, die sich im Leben äußern.“

(Wilma Thomalla, Deutsche Publizistin)


Coaching

Du möchtest etwas in deinem Leben ändern, suchst eine neue Perspektive oder brauchst etwas mehr Klarheit in einem Thema? Egal, ob im beruflichen, persönlichen oder familiären Kontext, ich helfe dir gerne dabei, das Chaos in deinem Kopf zu lichten. Mithilfe kreativer und assoziativer Methoden, die dir einen anderen Blick auf die Situation und deine eigenen Ressourcen geben, finden wir gemeinsam den für dich richtigen Weg.

Kommunikation + Konflikte

Kommunikation und der Umgang mit Konflikten sind unsere täglichen Begleiter. Ich unterstütze dich dabei, dir eine wohlwollendere Art der Sprache anzueignen. Außerdem zeige ich dir Wege, verbale Äußerungen umzudeuten, um so deeskalierend und mit einem besseren Gefühl kommunikative Herausforderungen zu meistern.

Gerne unterstütze ich dich auch vermittelnd in einer akuten Konfliktsituation.

Mentales Training

Unsere Gedanken beeinflussen unsere Gefühle und unser gesamtes Tun und Handeln. Mit unseren Gedanken können wir uns somit ausgesprochen gut selber manipulieren. Vor allem in Stresssituationen fällt es uns häufig schwer, positiv und zuversichtlich zu sein. Im Rahmen eines mentalen Trainings helfe ich dir dabei, dich mithilfe deiner Gedanken positiv zu unterstützen, um dadurch deine Ziele zu erreichen und Lebenssituationen besser zu meistern.

Workshops & Blog

Hier findest du Kreatives, Informatives und alles, was dich sonst noch so interessieren könnte. Neben einem Blog mit Texten zu vielen verschiedenen Themen findest du hier außerdem alle Workshop-Termine.

Viel Spaß beim Stöbern!


Katharina Ambrosius

Klingsorstraße 7 (Coachings in der Praxis für Integrative Medizin)

12167 Berlin


+49 (0) 171 684 50 47

info@visavision-coaching.de

Das "DU" auf meiner Seite:

Ich habe mich auf meiner Seite für die persönliche Anrede mit dem DU entschieden, da meine Arbeit sich mit den persönlichen und privaten Themen des Lebens beschäftigt. Ich glaube, dass hierfür eine Vertrauensbasis und ein offener, wohlwollender Umgang die Grundvoraussetzungen darstellen. Die förmliche Anrede erscheint mir wie eine Barriere, die ich vermeiden möchte.