Was deine Wut dir sagen will - Umgang mit Wut und Ärger

Worum soll es gehen?

Wer kennt das nicht: Manchmal reichen schon Kleinigkeiten aus und wir gehen komplett an die Decke. Vielleicht nicht immer äußerlich sichtbar, aber zumindest innerlich deutlich spürbar können uns bestimmte Themen, Verhaltensweisen anderer Personen oder vielleicht sogar unser eigenes Verhalten komplett aus der Fassung bringen.

Wer wünscht sich da nicht ein Patentrezept für mehr Gelassenheit, Wohlwollen und innere Ruhe.

Das Patentrezept mit dem wir häufig groß werden, lautet: "Reg' dich nicht so auf.", "Ist doch halb so wild.", "Krieg' dich mal wieder ein." oder vergleichbare "Anweisungsratschläge", die allesamt in die gleiche Kerbe schlagen: Deine Wut ist nicht okay, also sorge dafür, dass sie verschwindet oder zeige sie zumindest nicht so sehr.

Wer für sich festgestellt hat, dass er mit dieser Strategie nicht weit kommt, ist in diesem Workshop genau richtig. Denn Wut und Ärger sind eine tolle und starke Ausdrucksform unserer Bedürfnisse. Sie funktionieren wie ein inneres Alarmsystem und sollten keinesfalls unterdrückt oder ignoriert werden.

Was ein besserer Umgang mit Wut und Ärger für positive Folgen haben kann:

  • Du verstehst besser, wo dein Ärger herkommt und kannst somit Lösungen für Ursachen und nicht nur Symptome finden.
  • Mehr Selbstempathie = Mehr Gelassenheit im Umgang mit dir selbst und anderen
  • Weniger "Kollateralschäden" aufgrund ungebremster und unkontrollierter Affekthandlungen
  • Weniger unbearbeiteter und angesammelter Groll und dadurch mehr Wohlwollen und Positivität in deinem Alltag und deinen Beziehungen.

Wann & Wo?


Montag, 03.09.2018

17:00 - 21:00 Uhr


Praxis für Integrative Medizin

Klingsorstraße 7

12167 Berlin

Investition


49,00 € p.P. (44,10€ bei Überweisung vorab)

Anmeldung


Hier geht es zum Anmeldeformular*

Bei verbindlicher Anmeldung durch Überweisung der Anmeldegebühr bis 7 Tage vor Workshopstart gewähre ich einen Rabatt von 10% (entscheidend ist der Zahlungseingang).


*Bitte beachte, dass mit dem Anmeldeformular personenbezogene Daten erhoben werden. Die Einwilligung hierfür sowie die Anerkennung der Datenschutzerklärung muss mit der Anmeldung erfolgen. Andernfalls kann die Anmeldung nicht bearbeitet werden.